Das Korrekte Verladen eines Patienten

23.10.2002 // Mein letzter Arbeitstag

Alles geht einmal zu Ende, so auch meine Zeit beim „Metro Ambulance Service“. So war mein letzter Arbeitstag war angesagt und den durfte ich bei der halbjährlichen Orientierung der Medizinischen Flugbegleiter verbringen.

Laut Südafrikanischem Luftfahrtgesetz müssen alle in einer Luft-Rettungsorganisation arbeitenden Personen, an einer Weiterbildung teilnehmen. Damit wird sichergestellt das alle immer die nötigen Kenntnisse präsent haben. Weil oft nicht regelmässig geflogen wird erlangen viele nicht die nötige Routine. Durch die jeweils zweimal im Jahr durchgeführte Orientierung wird dies verhindert.

Das korrekte Verladen eines Patienten Patienten korrekt fixieren für den Flug

Diese beinhaltet kennenlernen der vorhandenen Geräte und kennen der nötigen Sicherheitsmassnahmen, welche vor während und nach dem Flug durchgeführt werden. Zudem gibt es eine Einweisung in der Arbeit auf dem Rettungshelikopter, sowie vielem mehr. An diesem verlängertem Morgen erfuhr ich vieles über die Arbeitsweise und Technischen Arbeitsweisen die der „South African air mercy service“ vorzeigen kann.

Innenansicht des Rettungshubschrauber Innenansicht des Rettungshubschraubers

Ein ausführliches Bericht und vorstellen der Organisation erfolgt demnächst unter der Rubrik „Journal“.

Wir machten nach der Orientierung, die bis ca. 14:00 Uhr ging, Feierabend und Michael und ich verabredeten morgen einen Ausflug nach „Cape of good hope“.

Website der „Air merci Service“ in Kapt-Stadt

Weitere Fotos

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.