Airport Georg

21.10.2002 // Ein Flug nach Georg

Repatriierung ganz Südafrikanisch

Der heutige Tag versprach wiederum sehr warm zu werden. Ich hoffte auf eine Flugmöglichkeit mit der „Air mercy service“ (AMS). So meldete sich Michael früh an und prompt war ein Flug angemeldet.

Ein Säugling war von Georg nach Kapstadt zu verlegen (Repatriierung), der einen noch nicht untersuchten Herzfehler hatte. Da das Krankenhaus in Georg nicht über die nötigen Untersuchungsmöglichkeiten verfügte, konnte keine klare Diagnose erstellt werden. Der Säugling war intubiert, beatmet, BD 73/43, soweit stabil. Das Flugzeug war ziemlich belegt da der Arzt eine Krankenschwester (Michael hatte seine letzte Orientierung auf dem Flug), Eine Medizinstudentin aus Italien, die Mutter und ich. Da das Flugzeug, eine Pilatus PC 12, nur vier Sitzplätze hatte… es wurde ziemlich eng.

Der Flug verlief ohne Probleme. Einzig das uns auf dem Weg vom Krankenhaus in Georg zum Flughafen vor Ort der Sauerstoff ausging. Das umladen von der Ambulanz ins Flugzeug ging demzufolge sehr schnell! Der Säugling konnte stabil und ohne weiteren Komplikationen dem Rot Kreuz Kinderkrankenhaus übergeben werden.

Wir waren erst um 16:00 Uhr wieder bei der Basis, es folgten keine weiteren Einsätze.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.